Rechtsgebiete

Forderungseintreibungen

Forderungs Management Service und Forderungseintreibung

MMS hat langjährige Erfahrung mit der Bearbeitung von uneinbringlichen Forderungen im Auftrag unserer Mandanten. Aus diesem Grund sind wir mit allen Folgen und Auswirkungen, die sich aus einer solchen uneinbringlichen Forderung ergeben, völlig vertraut, unabhängig ob es sich dabei um finanziell oder rechtliche Konsequenzen handelt. Um hochqualitative Unterstützung und Beratung bezüglich uneinbringlicher Forderungen zu gewähren, haben wir einen Forderungsmanagement-Service aufgebaut, durch den Spezialistenwissen angeboten wird, was in diesem Bereich besonders praxisrelevant und wichtig ist. Der Forderungsmanagement-Service bietet unseren Mandanten Unterstützung bezüglich spezieller Forderungseintreibungsverfahren. MMS Foderungsmanagment-Service steht unseren Mandanten bei der Vorbereitung von gut durchdachten und gut formulierten Schuldnerpolicen zur Seite.

MMS Forderungsmanagement-Service ist natürlich immer auf dem neuesten Wissensstand im Schuldenbereich und hält unsere Mandanten auf dem aktuellen Stand bezüglich jeglicher relevanten Änderungen.

Der Forderungsmanagement-Service ist auf allen Ebenen der Forderungseintreibung spezialisiert, einschließlich Rechnungenseinziehung nach Fälligkeit (post-due invoice collection).

MMS Forderungsmanagement-Service unterstützt verschiedene Geschäfte und Behörden, die Schuldnern, die nicht in der Lage sind, fällige Schulden zu begleichen, ausgesetzt sind. Die Rechnungen beziehen sich typischerweise auf die Zahlung verkaufter oder gelieferter Waren bzw. Dienstleistungen oder auf Zahlung von Mitlgliedsbeiträgen, Mietrückständen, Servicegebühren oder sogar Rückzahlung fehlerhafter Gehälter.

Darüberhinaus bietet MMS Unterstützung bei der Einziehung von Schuldtiteln oder Bank-Inkasso, Rentenfonds und anderen geschäftlichen Darlehenseinrichtungen, gegen Schuldner, die nicht zum fälligen Zeitpunkt ihre Raten und Zinsen zahlen. Grundsätzlich wird eine „zwangsweise Durchführung“ in Form eines Schuldtitels stattfinden. Dadurch haben wir die Möglichkeit mit der Forderungseintreibung schneller voran zu kommen als beispielsweise mit der Rechnungseinziehung nach Fälligkeit.

MMS unterstützt bei der Einziehung von Hypothekenbriefen und Grundschulbriefen ebenso wie Banken, die Hypotheken gewähren und Schuldnern ausgesetzt sind, die ihre Raten und Zinsen nicht rechtzeitig zahlen. Grundsätzlich wird eine „zwangsweise Durchfürung in Form eines Hypothekenbriefs, gesichert durch des Schuldners Immobilie und eine Einziehung des Hypothekenbriefs stattfinden. Dadurch haben wir die Möglichkeit mit der Forderungseintreibung schneller voran zu kommen als beispielsweise mit der Rechnungseinziehung nach Fälligkeit oder der Abwicklung einer Zwangsversteigerung.

MMS bietet Abwicklungen an, die von Unterstützung bei Leasingeinziehung über die Unterstützung von Leasingunternehmen, die Schuldnern ausgesetzt sind, die ihre Leasingraten nicht rechtzeitig zahlen, reicht.
Grundsätzlich findet in diesen Angelegenheiten keine sogenannte zwangsweise Durchführung statt. Wenn nötig, wird die geleaste Sache durch einen gerichtlichen Zwangsvollstreckungstitel herauszugeben sein. Leasingeinziehung als solche wird oft als unsere Abwicklung, mit unbezahlten Leasingraten oder ausstehenden Leasingsachen charakterisiert.